TikTok Trends

Roasted Pepper Pasta: Teste den leckeren TikTok-Trend!

29.07.2022

So bereitest du das beliebte TikTok-Rezept zu

Tasty, tastier, Roasted Pepper Pasta! Geröstete Paprika, Cashewmus, Pflanzenmilch und ein paar Gewürze – mehr brauchst du nicht, um innerhalb kurzer Zeit eine cremige Nudelsauce zuzubereiten, die nicht nur lecker ist, sondern auch noch gesund. Was den TikTok Food-Trend so besonders macht und wie du Roasted Pepper Pasta zuhause nachkochen kannst, verraten wir dir in diesem Beitrag!

Roasted Pepper Pasta TikTok
Bildquelle: shutterstock.com/Timolina

Cremig, lecker – und supereasy: Roasted Pepper Pasta

Pasta geht immer – ob mit klassischer Napoli Sauce, deftiger Carbonara oder Spaghetti aglio e olio. Wer sein Saucen-Game aufs nächste Level bringen möchte und auf der Suche nach neuen Ideen ist, sollte unbedingt einmal Roasted Pepper Pasta probieren. Hierfür wird geröstete Paprika mit weiteren Zutaten und einem Mixer zu einer cremigen Sauce verarbeitet. Das Beste: Die Paprikasauce ist nicht nur lecker, sondern auch supergesund und sogar vegan- und flexi-friendly. Denn laut „Originalrezept“ kommen nur rein pflanzliche Zutaten zum Einsatz.

Berühmt wurde Roasted Pepper Pasta durch TikTok. Dass das Rezept dort so erfolgreich war, lässt sich vor allem auf zwei Gründe zurückführen: Es ist superlecker – und supereinfach. Und so geht’s!

Roasted Pepper Pasta: Das ist das Rezept!

  • Zwei rote Paprika in Streifen schneiden, mit Öl vermengen und zusammen mit einer geviertelten Zwiebel und 3–4 ganzen Knoblauchzehen für ca. 20 Minuten im Ofen rösten. Sobald die Haut schwarz wird, ist das Gemüse zart
  • In der Zwischenzeit 250 g Pasta nach Packungsanweisung garen, Kochwasser abgießen und Nudeln ggf. mit ein wenig Öl vermengen.
  • Das gegarte Gemüse zusammen mit 120 ml Pflanzenmilch, 3–4 Esslöffeln Cashewmus, zwei Esslöffeln Tomatenmark, 3–4 Esslöffeln Hefeflocken, einem kleinen Teelöffel Salz und einer Prise scharfem Paprikapulver oder Chili in einen guten Mixer geben und glatt pürieren. Alternativ geht auch ein Stabmixer oder ein Pürierstab.
  • Die Paprikasauce in einen Topf oder eine Pfanne geben und solange einkochen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Fertige Pasta hinzugeben und kurz mitkochen lassen.
  • Auf dem Teller anrichten und je nach Geschmack verfeinern – zum Beispiel mit frischer Petersilie, Basilikum oder veganem Parmesan.

Darum ist Roasted Pepper Pasta so beliebt

Roasted Pepper Pasta ist genau das Richtige für alle, die ohne großen Aufwand eine megaleckere Sauce für ihre Nudeln zaubern möchten. Bei der Wahl der Zutaten bist du flexibel: Soll es nicht unbedingt vegan sein, kannst du das Cashewmus zum Beispiel auch durch Sahne ersetzen oder das fertige Gericht mit klassischem Käse pimpen. Die Sauce passt auch richtig gut zu Reis oder zu Low-Carb-Pasta-Varianten wie Zucchini-Nudeln.

Roasted Pepper Pasta ist übrigens nicht der einzige Food-Trend, den TikTok hervorgebracht hat. Auch Pasta Chips, der Green Goddess Salad oder der Hailey Bieber Pizza Toast, den die Ehefrau von Justin Bieber kreiert hat, solltest du mal ausprobieren. Schau gern mal bei unseren TikTok-Trends vorbei, wenn du mehr erfahren willst 😉

Bleib NEU-gierig!